Probebohrungen werden ausgewertet

Nachdem die Probebohrungen für die Station der zweiten Stammstrecke in der Löwengrube beendet waren, wurde im Hofgraben weiter der Untergrund erforscht. Dort, wo im Titelbild der Bohrer steht, endet in 40 Metern Tiefe künftig die Station Marienhof.

IMG_9546

Die Bohrkerne werden analysiert und geben den Ingenieuren Aufschluss, mit welchen Gesteinsformationen sie beim Bau zu rechnen haben.

IMG_9548

Vor dem Seiteneingang des Kaufhauses Lodenfrey sind die Spuren der Bohrungen bereits wieder vollständig beseitigt. Zwischen den beiden Probebohrungspunkten erstreckt sich später die Station Marienhof.

IMG_9544

Gebohrt wurde im Frühjahr auch vor dem Hauptbahnhof. Die Ergebnisse dieser Bohrungen hatten zur Folge, dass einige Bereiche des unterirdischen Bauwerks umgeplant werden mussten.

IMG_8774

Auch für die neue Station am Ostbahnhof wird es Probebohrungen geben, um bei den finalen Planungen den Gesteinsuntergrund zu kennen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Der Schienenradler

Verkehr in Linz, Oberösterreich und dem Rest der Welt. Auf, zwei, vier und mehr Rädern.

Bahnblogstelle.net

Ein Internet-Blog und Nachrichtenmagazin zu technischen, betrieblichen und sicherheitsrelevanten Themen der Eisenbahn.

Stammstrecke 2

Neues rund um den Bau der zweiten Stammstrecke in München

%d Bloggern gefällt das: