Schalterhalle komplett abgerissen

Nichts erinnert in der kargen Stein- und Betonlandschaft noch an die alte Schalterhalle des Hauptbahnhofs. Der Abriss war kurz und vollständig.

Von oben betrachtet bietet sich folgendes Bild:

DSC_0748

Auch die an die Schalterhalle angrenzenden Gebäude wurden bis auf wenige Meter zurückgebaut. Eine Apotheke in der Bayerstraße und ein Cafe in der Arnulfstraße haben aber weiterhin geöffnet.

DSC_0749DSC_0755IMG_2566

Die Baustelle hat sich mittlerweile auch vor dem Starnberger Bahnhof ausgebreitet. Taxiplätze und Parkplätze der Polizei wurden reduziert.

DSC_0764IMG_2567

Für Passagiere, die sich mit dem Auto zum Bahnhof bringen lassen, wurde kurzfristig und etwas improvisiert eine „Kiss and Ride“-Zone eingerichtet.

DSC_0763

An der Paul Heyse-Unterführung wurde zwischenzeitlich der Müllplatz für die Bahnhofsgeschäfte fertiggestellt und wird demnächst in Betrieb gehen.

IMG_2573aIMG_2572

2 Kommentare zu „Schalterhalle komplett abgerissen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Der Schienenradler

Verkehr in Linz, Oberösterreich und dem Rest der Welt. Auf, zwei, vier und mehr Rädern.

Bahnblogstelle.net

Ein Informationsportal zu technischen, betrieblichen und sicherheitsrelevanten Themen der Eisenbahn und ähnlichen Verkehrssystemen.

Stammstrecke 2

Neues rund um den Bau der zweiten Stammstrecke in München

%d Bloggern gefällt das: