Sendlinger Tor bodenlos

Nicht nur am Marienhof wird fleißig gebaut. Auch am Sendlinger Tor geht es voran. Im Sperrengeschoss wurden große Teile des Bodenbelags entfernt. Die Rolltreppen am Zugang Nußbaumstraße wurden stillgelegt, um neue Kabel und Rohre zu verlegen.

A4A2A3

Den Fußgängern bleibt aber der halbe Tunnel, um zu den Gleisen der U-Bahn zu gelangen.

A5

Ähnlich ist es mit dem Zugang zur Tram: Nur ein Aufgang steht derzeit den Fahrgästen zur Verfügung, auch wenn die elektronische Fahrtenanzeige an dem geschlossenen Aufgang tadellos funktioniert.

B2B3B1C1

Komplett gesperrt bleibt dagegen der südliche Fahrtreppenzugang zur U3/U6.  Hinter der provisorischen Wand sind die Rolltreppen ausgebaut und auf der Höhe des U-Bahnsteiges wurden neue Wände gemauert.

D1D3D2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Der Schienenradler

Verkehr in Linz, Oberösterreich und dem Rest der Welt. Auf, zwei, vier und mehr Rädern.

bahnblogstelle.net

Ein Informationsportal zu technischen, betrieblichen und sicherheitsrelevanten Themen der Eisenbahn und ähnlichen Verkehrssystemen.

Stammstrecke 2

Neues rund um den Bau der zweiten Stammstrecke in München

%d Bloggern gefällt das: